Amiga: Hyperions Statement zur Unterlassungsaufforderung zu OS 3.1.4

Die Amiga Future hat sich direkt an Hyperion Entertainment gewandt, um nähere Informationen zur aktuellen Unterlassungsaufforderung von Amino bezüglich AmigaOS 3.1.4 zu erhalten. (wir, bzw. Amiga-News berichteten) Demzufolge vermutet man Cloanto als Drahtzieher hinter der Sache, die mit solchen Aktionen Hyperions Geld für Anwaltskosten dezimieren wollen, um danach die (Amiga)"Weltherrschaft" zu übernehmen. Der Verkauf des Betriessystems ist aber - laut Hyperion - nicht gefährdet. Die physische Version soll ab nächster Woche bei den Amiga-Händlern verfügbar sein, die digitale Version war ja schon nach der letzten Meldung nach wenigen Tagen wieder verfügbar. Interessant, gell? Wie es wohl weiter geht? Warten wir es gespannt ab!

https://amigafuture.de/viewtopic.php?t=46630

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Oct 2018 von Trixter

Powered by CuteNews