Amiga: Celtic Heart erschienen



Dienstag 05 März 2019 von Trixter Amiga keine Kommentare

Celtic Heart ist ein Action-Jump´n Run für alle Amigas von Night Owl Design (Trap Runner), welches als "internes Experiment" entstanden ist und daher keinen "fertig polierten" Titel darstellt, welcher kommerziell vertrieben werden soll.

Dies tut dem Spiel aber keinen Abbruch, da es selbst in seinem aktuellen Zustand einen viel besseren Eindruck macht als so manches kommerziell vertriebenes Spiel in diesen Tagen. Es gibt ein Paßwortsystem, eine speicherbare Highscoreliste, einige Optionen (Lautstärke von Musik und SFX, Reset der Highscore und den Settings), eine 2-Buttonbelegung (Springen/Schuss), die auch verändert werden kann, sowie eine "ECS Border Blank"-Funktion.

In zahlreichen Welten und deren Leveln steuert man einen wackeren Rittersmann durch die Landschaft und sammelt Schilde ein. Gegner sollte man abschießen (Achtung, sehr kurze Reichweite, daher muss man diese genau einschätzen, was aber recht schnell erlernbar ist), Fallen sollte man überspringen, bzw. ausweichen. Checkpoints gibt es auch zu aktivieren, sodaß man bei einem Lebensverlust nicht wieder ganz von vorne anfangen muss. Plattformen können per zweiten Feuerknopf oder Joystick nach oben ersprungen werden. Am Ende eines Levels wartet ein Teleporter und der obligatorische Levelcode.

Soweit wie ich spielen konnte, bot sich mir ein sehr ausgewogenes und faires Gameplay, welches sehr präzise ist und schnell zu erlernen war. Da die Figur sich auch Bücken kann, sind kleinere am Boden krabbelnde Viecher (etwa Spinnen) kein Problem. Die Musik hat mir außerordentlich gut gefallen und die SoundFX sind passend. Meint man Anfangs beim Lesen dieser Zeilen noch, es könnte sich um etwas halbfertiges handeln, haben wir es hier dennoch mit einem ausgefeilten Gameplay zu tun, welches es durchaus wert gewesen wäre, kommerziell vertrieben zu werden!

Unbedingt selber ansehen - es läuft tatsächlich problemlos und auf Anhieb auf allen Amigas, die mir zwischen die Finger kamen. Angefangen beim A500 mit Kick 1.3 und 512kb RAM bishin zum turbofrisierten A1200. Übrigens wurde auch der Sourcecode veröffentlicht. Ihr findet beides zum Download (ADF/LHA samt weiteren Infos und Screenshots) über den Artikel von Amiga-News.

https://amiga-news.de/de/news/AN-2019-03-00014-DE.html

Schlagworte : Amiga

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der letzte Buchstabe des Wortes cyzq ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)