Der wöchentliche Retro Rückblick 38/2017



Donnerstag 16 November 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum Wochenrückblick, welcher wie üblich mit dem Amiga startet.

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 24.64 erschienen. Das Update bietet erweiterte Tastatur und Joypad-Unterfenster. Diesmal verlinke ich das Aminet, da die Webseite des Autors nicht läuft. http://aminet.net/package/misc/emu/AmiArcadia

Vom MP3 Encoder LameA68K ist Version 3.100 erschienen - Neuerungen oder Änderungen konnte ich nicht ermitteln. http://aminet.net/package/mus/misc/lameA68K-3.100

aGTW konnte zwei bislang unveröffentlichte Spiele von Johannes Lipp aus dem Jahr 1991 als Vollversionen auftreiben und bietet sie zum Download (ADF) an:

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases vom Commodore 64:


Amiga Joker Sonderausgabe 1/17 im Amiga Future Shop



Freitag 10 November 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Ab sofort ist die Sonderausgabe 1/17 des Amiga Jokers über den Shop der Amiga Future bestellbar - die Auslieferung der zweiten Auflage (die erste wurde vermutlich komplett zur Amiga32 abverkauft) erfolgt ab dem 14.11.2017. Preis des 44 Seiten umfassenden Magazins: 5 Euro plus Versand.

https://www.amigashop.org/product_info.php?products_id=263


Der wöchentliche Retro Rückblick 37/2017



Donnerstag 09 November 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick - auch diesmal starten wir mit dem Amiga.

Auf der Games-Coffer Webseite sind 4 weitere Spiele online gestellt worden: Billy The Dragon, Dungeon Delver, Hakari Chess und Mamba Move. Desweiteren findet man mit 4 Cheatdisketten und 12 Mod-Musiken zusätzlich neue Inhalte. http://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Multi-game Character Editor (MCE) ist Version 10.08 erschienen. Hinzugefügt wurde ein Kartenanzeiger für das Spiel Citadel of Vras. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Auch vom Multiemulator AmiArcadia ist ein neues Update erschienen. Version 24.63 bietet eine verbesserte Soundemulation. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Kommen wir zum Commodore 64.

Der erste Teil der neuen Crossoverfolge des Brotbox64 Podcast und Retrokompott ist erschienen. Darin nimmt man sich "wichtige" Spieletitel des C64 der letzten 20 Jahre vor. Teil 2 folgt diesen Monat. http://s648839818.online.de/oktober-folge-2017

Kommen wir abschließend zu den neuesten Szenereleases:


Amiga Future Ausgabe 129 erschienen



Mittwoch 08 November 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Vom deutsch/englischsprachigen Amiga Printmagazin Amiga Future ist Ausgabe 129 erschienen. Die für klassische User wichtigsten Themen sind ua:

  • Reshoot R
  • Brus Lii
  • Lumberjack
  • Phantom Fighter
  • North and South

Weitere interessante Inhalte dürften wohl die Artikel zum Laserupgrade für Amigamäuse und zum veränderbaren LED-Board A1200 Bitfrost sein. Natürlich gibt es wieder diverse Specials und Workshops (neue Festplatte, Blitz Basic), sowie Berichte zu den Veranstaltungen Amiga Party 21 Polen, Gamescom 2017 und Evoke 2017. Dazu gibt es noch Interviews mit Ben Hermans und Patrick Nevian.

Auf der Heft-CD finden wir jede Menge PD-Stuff, aber auch diesmal keine "exklusive" Vollversion.

Das Heft kann ab sofort im Amigafachhandel bezogen oder bei der Redaktion geordert werden - der Preis beträgt 6.50 Euro, bzw. 9.50 Euro für die CD-Variante.

http://www.amigafuture.de/


Amiga: Retro Wars (Englisch) erschienen



Dienstag 07 November 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Das Adventurespiel Retro Wars, von dem es bislang nur eine spanische Version gab, ist jetzt in Englisch erschienen und kann gratis von der Entwicklerwebseite heruntergeladen oder als physisches Produkt für rund 20 Euro erworben werden.

Als "Luk" muss man in diesem vor (teilweise auch sarkastischen) Anspielungen diverser Filme, Spiele und Systeme (Retro halt) mit seinen Freunden von seinem Planeten entkommen. Dazu löst man Rätsel, sucht nach altem Schema den Bildschirm ab, sackt irgendwelchen Kram ein, den man später sinnvoll einsetzen muss, führt Diskussionen und so weiter. Im Grunde sollte das Spielprinzip ja jedem klar sein.

Die Grafik ist nett anzusehen und hat ihren eigenen Charme, die Musik dudelt gefällig im Hintergrund, die Steuerung geht recht schnell von der Hand (rechte Maustaste für Aktionen, linke nur zur Bewegung) - eingesammeltes Gut wird als Text und nicht als Grafik dargestellt, aber hey, das sollte keine große Rolle spielen. Natürlich kann ich an dieser Stelle kein Gesamtbild abgeben, da ich das Spiel nicht bis zum Ende gespielt habe - aber da es gratis ist, kann man ruhig selber mal einen Blick riskieren - und wenn es einem zusagt, die Macher durch den Kauf der physischen Version unterstützen. Einzig schade ist, daß es keine deutsche Version gibt, aber evtl. findet sich ja noch jemand, der seine Hilfe bei der Übersetzung anbietet...

Die Kaufversion kommt in 2 Varianten (Sprache und Design) daher - eine Force-Side und eine Dark-Side-Version, welche sich aber im Grunde nur durch das Design unterscheiden.

Lauffähig ist das Spiel auf allen Amigas mit 1MB RAM, es kann auch auf Festplatte installiert werden.

Gratis Download: http://www.arananet.net/retrowars/en/index.html

Kaufversion (habe den günstigsten Shop verlinkt): http://amigastore.eu/en/568-retro-wars-episode-iv.html



Seite 1 von 7112345...»