C64: LCP 2011 Releases



Sonntag 07 August 2011 von Trixter C64, Emulation 5 Kommentare

Heute ging die Little Computer People 2011 (LCP) Party in Schweden zu Ende – und schon sind fast alle C64er Releases online (bis auf ein Demo, welches aber in Kürze fertig gelinkt nachgereicht werden wird – oh, 2011 – A Press Space Odyssey scheint zwischenzeitlich hochgeladen worden sein, ich rate aber davon ab, da es sich wirklich in einem unfertigen Zustand befindet) – stolze 15! Demos buhlten um die ersten Plätze – die Gewinner schauen wir uns jetzt einmal an…

1. Platz – 1991 von Booze Design


Eine originelle Sammlung von Oldskooldemos mit guter Musik – einzelne Parts können mit der Run/Stop Taste angehalten werden – ansonsten läuft die Demo bis zum Ende durch – gut gemacht!

2. Platz - Storebror von Mahoney




Tja, keine Ahnung, wie sowas auf dem 2ten Platz kommen kann, denn es bietet im Grunde nur Text (meistens auf Schwedisch), welcher teilweise aus einem Generator zu stammen scheint, kombiniert mit einem “Lochfraßeffekt ala Dieter Bürgi” und einem wenig spektakulären Sound und einem Endscroller – das Ganze macht einen basicmäßigen Eindruck, aber anscheinend spricht der Inhalt zumindest die schwedische Generation an – Big Brother is watching you!

3. Platz – Pimp my Snail von Camelot

Seht einfach selbst!

Noch zu erwähnen sind zudem folgende Produktionen – Toxyc Taste von Arsenic, We are Mature von Fairlight und Bits´n´Pieces von Triad!

Ein Preview zu einem neuen Pongspiel gab es auch zu sehen, sowie ein einsames einzelnes Amigademo, welches allerdings noch nicht veröffentlicht wurde.

Eine Übersicht über alle Compos und Plätze, sowie deren Downloadmöglichkeiten findet man in der CSDb unter http://noname.c64.org/csdb/event/?id=1693

Nähere Infos zur Party, sowie die Releases zu anderen Systemen wird es auf dem FTP Server der Veranstalter in Kürze geben…

http://lcp.c64.org/

 

Schlagworte : C-64, Emulation

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  Veto
     #1 schrieb am 12 März 2015

    Was den 2. Platz angeht: Ich spreche kein schwedisch, war auch auf der Party und konnte dem Demo während der Competition auch nur begrenzt was abgewinnen. Allerdings muss man klar sagen, “Storebror” ist als Produktion eine One-Man-Show und dazu ein Onefiler. Da wird nichts nachgeladen oder so, was bei einem komplett abgelegten Tune ziemlich beeindruckt. Abgesehen davon ist so eine Demoscene-Party ein feucht-fröhliches Unterfangen und bei dieser Demo war die Stimmung in der Halle auf ‘nem Höhepunkt.

    Veto^Arsenic/Oxyron

  •  Trixter
     #2 schrieb am 12 März 2015

    Danke dir Veto für deine Eindrücke von der Party und den Erklärungen – meine Anmerkung sollte auch nicht negativ aufgefaßt werden, es wird schon seine Gründe gehabt haben, warum Storebror auf dem zweiten Platz landete… nur als Außenstehender, der sich nach einer Party durch die Releases wühlt, wirkt dieses Demo etwas deplatziert in Anbetracht der anderen Produktionen. Aber wie du schon sagst, es kommt auf die Stimmung und auf die Location an (und was zuvor konsumiert wurde) – ist doch ganz klar, daß man seine Landsleute unterstützt. Dennoch hat dieses Demo nicht wirklich viel mehr Qualität als so manche alte Metalvotze´n Basic Produktion – hinzu kommt, die überwiegend fremde Sprache, so daß einem der Sinn nicht wirklich verständlich wird. Aber darauf kommt es eigentlich auch gar nicht an… Daß man sich überhaupt dransetzt und was dabei herauskommt zählt – und wenn man dann noch einen Platz damit erreicht, ist es doch eine wunderbare Sache. Ich kann damit leben und respektiere dies – dennoch muss ich hin und wieder kritisch sein – sowas gezeigt auf der Revision würde mit Sicherheit einen der hintersten Plätze belegen. wink

    Trixter

  •  Veto
     #3 schrieb am 12 März 2015

    Hm, das mit der Revision könnte sein, so sicher wäre ich mir da nicht. Die Demos von Mahoney kamen bei Pouet.net bislang hervorragend an (http://www.pouet.net/groups.php?which=10203). Rein technisch gesehen ist es auch schwer beeindruckend, wobei etwas mehr Optik sicher nicht schaden würde…

  •  Trixter
     #4 schrieb am 12 März 2015

    Wobei du aber dazu sagen mußt, daß die meisten Sachen auf der Datastorm (Schweden, merkst du was? wink ) erschienen sind und es sich auch nicht immer um reine Demos handelte. c64mp3 und cubase64 sind Musikgeschichten – welche allerdings – im Gegensatz zu seinen richtigen “Demos” wirklich gute Programme oder Vorführungen sind! wink

    Und wo ich dich grade am Schlawickel hab – du bist doch mit Grafik sehr gut auf dem CEVI bewandert – dürfte ich dich in den kommenden Tagen mal anschreiben und dir ein paar Fragen zu Formaten und Viewern stellen?

  •  Veto
     #5 schrieb am 12 März 2015

    Sicher smile Bei Viewern kann ich vermutlich nur begrenzt helfen, aber sonst gerne.

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes vgwj ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)