Amiga: Fourmaze + Nemefix



Mittwoch 16 Februar 2011 von Trixter Amiga, Emulation, Nemefix DL 2 Kommentare

Erst gestern im Aminet als Archiv erschienen ist der neue Pacman Klon Fourmaze und schon heute bringen wir im Nemesiz einen Diskfix! Damit läßt sich das Spiel von Diskette(nabbild) auf ECS und endlich auch auf AGA Rechnern nutzen, auf dem es bislang seinen Dienst verweigerte (zumindest bei mir im Test).


Doch worum geht es hier eigentlich? Na, um einen nett gemachten Pacman Klon in labyrinthartigen Levels – für bis zu 4 Spieler (kann auch solo gespielt werden, bringt aber erfahrungsgemäß nicht den selben Spaß wie in der Multiplayervariante). Man sammelt also wie beim Original seine Punkte ein, schaut, daß einen kein Gegner erwischt – mittels gelber Pillen können Gegner in einem kleinen Zeitfenster gefressen werden und ab und zu tauchen Fragezeichensymbole auf, welche beim Einsammeln weitere Nützlichkeiten offenbaren – etwa zeitlich begrenzte schnellere Geschwindigkeit oder Gegner verspeisen, ect. Das Spielfeld ist in jedem Level unterschiedlich, teilweise fordernd, da jeder Schritt gut überlegt sein muss um sich nicht von selber in eine Falle zu manövrieren, aus die es kein Entkommen gibt – dafür sind die Leben mit 5 Stück anfänglich spendabel ausgefallen, sodaß man solche Fehler schon eher verzeihen kann. Durchweg gibt es keine SoundFX, sondern nur Musik, auf seitliche Levelausgänge wurde gleich verzichtet, dafür gibt es eine Highscoreliste.


Zu den negativ aufgefallenen Punkten zähle ich, daß die Steuerung teilweise ziemlich haklig ausgefallen ist, die Steuerungseinstellung im Optionsscreen ziemlich verwirrend sein kann, sowie die Bedienung des Optionsmenüs plus Titelbild sehr gewöhnungsbedürftig ist – so wählt man zwar die einzelnen Sektionen bequem per Joystick an, bestätigt aber nicht wie üblich mit einem Druck auf den Feuerknopf, sondern indem man den Joystick seitlich! bewegt. 

Im großen Ganzen ist das Spiel aber nicht schlecht gemacht und die kleineren Patzer verzeiht man ihm gerne – zumal neues Futter für die klassischen Amigas sehr selten gesäät ist in diesen Tagen und das Game auch einem kommerziellen Spiel Anno Tobak das Wasser reichen kann. Also… schaut es euch mal an – wer keinen ECS Amiga mit Festplatte sein eigen nennt, nimmt einfach unsere Diskettenvariante!

Zum Status des Spieles ist derzeit ebenso wenig zu sagen, wie zu den richtigen Systemanforderungen oder der Machergruppe - eine umfassende Infodatei fehlt leider – ich nehme aber mal an, daß es sich dabei um ein Freewareprojekt handelt und der Uploader Achim Haertel auch gleich der Autor ist.

Download Aminet Archiv:  http://aminet.net/package/game/actio/fourmaze
Download Nemefix Disk:

Schlagworte : Amiga, Emulation, Nemefix, Nemesiz, Download

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  Achim
     #1 schrieb am 12 März 2015

    Das Spiel ist Freeware.
    Die Namen der Autoren (Achim Härtel, Tilo Steiner, Ingo Tamme, Enrico Dathe, Uwe Loos) stehen im Readme im lha-Archiv.

  •  Trixter
     #2 schrieb am 12 März 2015

    Stimmt, habe ich doch glatt übersehen (im englischen Teil der Deutsch/Englischen Kurzanleitung steht ja alles), sorry…

    Hier also noch nachträglich die Systemanforderungen:

    ECS-Amiga mit 1 Mb Chipmem.

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der letzte Buchstabe des Wortes efiyju ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)