C64: Spiel Pong Machine erschienen



Mittwoch 09 November 2011 von Trixter C64 5 Kommentare

Die Technische Maschinenfabrik meldet sich heute mit einem neuen Spiel zurück – Pong Machine. Wie der Name schon vermuten läßt, handelt es sich dabei um eine Neuauflage des Uraltklassikers Pong – der/die Spieler steuern einen Balken (Schläger) am Rand des Spielfeldes und versuchen einen Klotz (Ball) am gegnerischen Schläger vorbeizuschießen um ein Tor zu erzielen. Recht viele Spieloptionen (unterschiedliche Spielfelder, Punkte oder Spieler – läßt sich auch gegen den Computer spielen) bringen das alte Spielprinzip in einer sehr guten Umsetzung zum C64, die richtig viel Spaß macht. Einfach mal selber antesten – das Spiel ist selbstverständlich kostenlos, ganz nach dem Motto der Macher - Don’t pay but play!

http://noname.c64.org/csdb/release/index.php?id=97120

Schlagworte : C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  SQX
     #1 schrieb am 12 März 2015

    Na, da bin ich mal gespannt, wie sich diese “Neuauflage” schlagen wird. Danke für die Info!

  •  Trixter
     #2 schrieb am 12 März 2015

    Sei gegrüßt SQX und fühle dich Willkommen hier bei uns!

    Es freut mich ganz besonders zu sehen, daß hier im Neme auch einige Aktive aus dem “anderen”, von mir inzwischen aufgegebenen, Projekt mitlesen und sich beteiligen. wink

    Du, die Neuauflage des Spieles ist echt gelungen und aufgrund der vielen Möglichkeiten viel besser als das Original – aber ohne die Spielbarkeit zu vernachlässigen oder aufgeblasen zu wirken. Allerdings ist es eine echte Herausforderung geworden, da der CPU Gegner echt auf Zack ist. wink

  •  SQX
     #3 schrieb am 12 März 2015

    Durch deine Abschiedsmeldung bin ich ja erst auf das hier aufmerksam geworden. Und da ich nunmal fast nur an Retro-Zeugs interessiert bin, und beim “anderen” Projekt (ohne es schlecht zu machen) in dieser Richtung ja kaum noch was zu erwarten ist, wenn du da nichts mehr machst, fällt mir der Umstieg doch ziemlich leicht. wink

  •  Exploding First
     #4 schrieb am 12 März 2015

    Die Technische Maschinenfabrik wünscht Euch allen viel Spaß mit dem Spiel. Übung macht den Meister. Wir wollen den King Pong sehen.

  •  Trixter
     #5 schrieb am 12 März 2015

    @SQX:
    …verstehe. Nun, es bleibt abzuwarten, was aus der anderen Seite wird – aber sollte der Webmaster sein Interesse daran, wie in den letzten Monaten gezeigt, weiter so fortführen, fürchte ich, nicht viel. Das war ja auch für mich der Grund dort aufzuhören – auch wenn diese Seite mein ursprünglicher Einstieg in die Bloggerei war und ich einiges dort lernen konnte. Leere Versprechungen sind das eine, aber ein Jahr lang auf nichts zu reagieren und die Seite größtenteils sich selbst zu überlassen…naja…Schnee von Gestern… und für dich ändert sich ja nichts wink

    @Exploding First:
    Vielen Dank! Wenn sich schon einer der Macher des Games persönlich zu Wort meldet, dann bringt mich der Aufruf doch spontan zu einer jecken Idee. wink Grüß mir fein, den Rest der Truppe (Data-Land & Bohni) und macht weiter so mit Euren Games!

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der letzte Buchstabe des Wortes hpxky ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)