C64: Demons of Dex erschienen



Montag 05 September 2016 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Eine Portierung eines VC-20 Spiels für den CEVI? Genau das ist jetzt mit Demons of Dex geschehen.


Digital Monastery (Hokuto Force) veröffentlichte das schon vor einiger Zeit auf dem VC-20 erschienene Spiel (wir berichteten) für den Commodore 64 - natürlich in einer entsprechend angepaßten Version - so wurde nicht nur die Grafik aufpoliert (beim VIC bestand alles komplett aus ASCII), man kann das Spiel jetzt auch grundlegend mit dem Joystick spielen (braucht allerdings immer noch eine Tastatur für manche Dinge), nette atmosphärische Musik sorgt für die richtige Stimmung und die Highscore läßt sich speichern.

Zieht man in Betracht, woher dieses Spiel offensichtlich seine Wurzeln hat (nämlich bei Spielen wie Angband, die bis heute geflegt werden und bei einigen Kultstatus genießen), wird man schon auf dem VIC positiv überrascht. Es gibt keine öden englischen Textwüsten oder tausend Parameter, die man einstellen muß - hier besinnt man sich auf die Essenz des reinen Spielprinzips, ohne aber komplett auf wichtige Funktionen verzichten zu müssen. Fassen wir es kurz zusammen - es handelt sich um ein schlichtes Echtzeitrollenspiel in Reinform, man muss gegen Gegner kämpfen, Gegenstände wie Schätze, Heilmittel oder Zauberkrams einsammeln, Türen öffnen und am Ende den Ausgang finden.  

Der Charakter läßt sich anhand seiner Erfahrungen im Dungeon "aufleveln", man kann auch Zaubern, die Gesundheit wieder herstellen, den Level komplett darstellen (Fog of War) und sowas wie eine Smartbombe, die zahlreiche Gegner auf einmal killt, gibt es auch - aber derlei Goodies müssen erstmal gefunden und eingesammelt werden.

Es gibt 15 Level insgesamt, alle 5 davon erscheint ein Dämon als Obermotz und und und... hier kann der taktische RPG-Fan seiner Fantasy freien Lauf lassen, sollte aber zuerst die englische Anleitung durchlesen (auf der Disk), um alle Tastaturbefehle zu kennen.

Insgesamt gesehen - ein echt nettes kleines Rollenspiel - wem Angband zu überfrachtet oder zu komplex war - sollte sich unbedingt dieses Teil ansehen - vorzugsweise auf dem C64, da es sich hier noch einen Ticken kompfortabler spielt und auch die Darstellung ansprechender ist. Übrigens... einen anwählbaren Cheatmodus gibt es ebenfalls schon von Hause aus.

Gut gemacht, Hokuto Force - hier gibt´s das Spiel als kostenlosen Download: http://csdb.dk/release/?id=150286

Schlagworte : C-64, VC20

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der vierte Buchstabe des Wortes slkjw ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)