Pofacs-Podcast mit Dingoo A320 Schwerpunkt



Sonntag 16 Mai 2010 von Trixter C64, Emulation, Konsole 2 Kommentare

Ausgabe 75 des Podcast für alternative Computersysteme (Pofacs) widmet sich ganz der chinesischen Handheldkonsole Dingoo A320 von Shenzhen Dingoo Digital. Was alles mit der auf Linux basierenden Konsole möglich und machbar ist, erklärt Michael Mrozek (der den Vertrieb für Deutschland aufgebaut hat und der Vielen als Entwickler der neuen Pandora Konsole ein Begriff sein wird) als Gesprächspartner am Telefon. Besonders Emulationsfreaks wird es freuen, daß vor allem 8 und 16 Bit Systeme (Computer und Konsolen wie zB. Commodore 64 oder Super Nintendo) ziemlich perfekt emuliert werden. Informiert Euch bei Interesse doch einfach mal unter http://www.pofacs.de/

Schlagworte : C-64, Emulation, Konsole, SNES

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  Altohr
     #1 schrieb am 11 März 2015

    Tönt nicht schlecht und wie viel soll das ganze Kosten?

  •  Trixter
     #2 schrieb am 11 März 2015

    Der Dingoo liegt preislich bei 85 Euronen – ich persönlich würde aber dem GP2X Wiz bei 16Bit Emulationen den Vorzug geben (125 Euro, hat 533Mhz – übertaktbar bis 800! Mhz, kann offiziell aber nicht über TV angeschlossen werden – Selbstbaukabel sind aber in einschlägigen Foren zu finden) oder die Pandora, die preislich so um die 300 Euro rum kommen dürfte.

    Für 8Bit reicht der Dingoo aber völlig aus…

    http://www.gp2x.de/shop/index.php

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der erste Buchstabe des Wortes xjwh ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)