Raspberry Pi - OpenELEC YouTube Plugin Defekt fixen



Freitag 25 März 2016 von Trixter Tutorial RaspberryPi keine Kommentare

Seit Ende letzten Jahres habe ich mich aufgrund Zeitmangels nicht mehr groß mit dem Raspberry Pi befaßt - seit heute habe ich wieder etwas Puffer und meine erste Amtshandlung war, Raspbian und OpenELEC zu updaten und auf den neuesten Stand zu bringen. Was unter Raspbian gut klappte (übrigens gibt es auch ein neues Update für Berryboot), endete unter OpenELEC in einer Katastrophe, denn das YouTube-Plugin wollte sich nicht mehr verbinden und brach ständig mit Fehlern ab - somit war weder eine Suche möglich, noch wurden Videos überhaupt abgespielt. Die Fehlersuche war ein wenig umfangreich, da ich nicht genau einschätzen konnte, ob dieses Verhalten durch das Update auf die neuere OpenELEC 6.0.3 Version hervorgerufen wurde oder doch vom Plugin. Letzten Endes lag es am Plugin - erfahrt in diesem kurzen Tutorial warum und wie man diesen Umstand behebt...

Nach ein wenig Recherche war klar - der Entwickler des YouTube Plugins für OpenELEC - Bromix - hat sich dazu entschieden, die Entwicklung des Plugins einzustellen, da er wohl das Interesse daran verloren hat und sich nun anderen Dingen widmen möchte. Dies führte Anfang des Jahres dazu, daß wenige Tage nach seinem Ausstieg das Plugin schrittweise seinen Dienst versagte - vermutlich weil bei YouTube selber irgendwas umgestellt wurde (API Schlüssel) - dies ist also nicht ein "Abschiedsgeschenk" des Coders in Form von Selbstzerstörung nach dem Motto - ich gehe, dann hat das Ding auch nicht mehr zu funktionieren. Erst gingen keine Screenshots, dann konnte man sich nicht mehr anmelden und schließlich lief kein Video mehr...

Ende Februar fand raspberryrabbit eine Möglichkeit diese Probleme mit einem Hack und eigenen Schlüsseln zu fixen - seit dem 23. März gibt es auf GitHub eine herunterladbare Masterversion als Zipfile, welche in OpenELEC installiert werden muss. Diese Möglichkeit funktioniert wunderbar und könnte über die Zeit (durch regelmäßige Updates) helfen, bis jemand sich tatsächlich wieder um die Weiterentwicklung eines Plugins kümmert.

Da die Installation gewisse Vorbereitungen erfordert, hier die Vorgehensweise...

  1. das neue Masterplugin von raspberryrabbit auf GitHub herunterladen (Download ZIP oben rechts)
  2. (Schritte 2 - 4 nur nötig, wenn vorher schon das ältere Plugin installiert wurde) gehe auf OPTIONEN (ganz rechts in OpenELEC), dann auf Dateimanager
  3. wähle in einem der beiden Fenster (egal ob links oder rechts) den Profil-Ordner an (Doppelklick), dann den Ordner "addon_data" (ebenfalls Doppelklick)
  4. wähle dein YouTube-Plugin - normalerweise "plugin.video.youtube" (oder ein anderslautendes, aber halt mit YouTube-Bezug, entscheide nach Logik!) aus, Rechtsklick darauf und wähle "Löschen" mit Linksklick aus - beende den Dateimanager mittels Haussymbol
  5. speichere die heruntergeladene ZIP-Datei mit dem neuen Plugin auf einen USB-Stick oder einem anderen Medium, auf welches du unter OpenELEC Zugriff hast und stecke das Medium im laufenden Betrieb unter OpenELEC ein/an
  6. gehe im Hauptmenü auf den Punkt "Videos", dann darunter das "Addons" mit links anklicken
  7. klicke im neuen Fenster ganz am Ende auf "Mehr...."
  8. in der nun erscheinenden Liste ganz oben auf die drei Punkte (...) klicken um eine Verzeichnisebene zurück zu gelangen
  9. die neue Liste muss man mittels Schieberegler am rechten Rand ganz nach oben schieben - dann wiederum auf die drei Punkte klicken
  10. wähle "Aus ZIP-Datei installieren" aus, wähle dein Medium auf dem sich das ZIP-File befindet aus, danach das ZIP-File selber und auf "OK"

Dies wird das neue Plugin installieren, welches du wie gewohnt später über Videos/Video-Addons auswählen und benutzen kannst.

Wer muss, möchte oder mag, kann sich das Plugin auch wieder entsprechend seiner Bedürfnisse anpassen - zB. die Qualität bei langsamen Internetverbindungen, ect. Dazu einfach unter Videos/Video-Addons mit rechts auf den Eintrag "YouTube" klicken, dann "Addon Einstellungen" anklicken. Unter Allgemein kann man zB. die Video Qualität einstellen, zB. 360p für WLAN Verbindungen, damit diese Ruckelfrei laufen. Schaut die Optionen einfach mal durch und wenn euch etwas Veränderungswürdiges einfällt, dann testet es doch einfach mal...

Ich hoffe, dieses Tutorial wird auch anderen von Nutzen sein und erinnere euch nochmals an unser Forum - wenn ihr Fragen habt, meldet euch einfach. Evtl. entstehen durch eure Fragen weitere Tutorials...

Schlagworte : RaspberryPi, Tutorial

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der erste Buchstabe des Wortes hoeom ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)