Hessian für Commodore 64 erschienen



Montag 22 Februar 2016 von Trixter C64 keine Kommentare

Covert Bitops hat ihr neuestes Spiel Hessian final fertiggestellt und veröffentlicht - wir berichteten letzte Woche erst vom aktuellen Stand der Dinge.

Dieses Action Abenteuer schlägt nicht nur optisch und akkustisch in die Kerbe der Vorgängerspiele der Metal Warrior Reihe, sondern auch vom Gameplay - wer die alte Reihe kennt, wird sich auch hier direkt heimisch fühlen. Viel zur Handlung verraten kann ich euch leider auch nicht - da das Herausfinden der eigentlichen Story halt Teil der Geschichte ist und auch in der (engl.) Anleitung (als PDF beiliegend) nicht verraten wird, daher nur soviel: Der Spieler arbeitet als (weibliche) Security bei einer Forschungsfirma und erwacht nach der Nachtschicht plötzlich mit einem Trauma in einem notdürftigen Container, den man als OP eingerichtet hat - alles woran man sich noch erinnern kann sind Stimmen, die etwas von einer Nanobotinfusion redeten, die offensichtlich an einem durchgeführt wurde...

Nachdem man also ins Spiel eingreifen kann, verläßt man den Container und spricht mit einem Wissenschaftler, der einen aus dem Komplex heraushelfen will, vorher aber durch einen fliegenden Bot (oder was auch immer) getötet wird, aber etwas von Batterien und Schlüsselkarten faselt. Nun haben wir also die grobe Marschrichtung - den Komplex absuchen nach Goodies, aber auch nach benötigten Items - denn die unserem Körper wabernden Nanobots brauchen unentwegt frische Energie und ohne Schlüsselkarten kommt man nicht in die benötigten weiteren Bereiche der Anlage. Natürlich findet man auch anderes nützliches - etwa Waffen, Medipacks und so weiter - die hier und da verwendet werden müssen. Und natürlich ist es so, daß der Komplex voller gegnerischer Viecher ist, die fliegend und am Boden operieren und die man sogar zwingend kalt machen muss, da sie hier und da auch benötigte Teile nach ihrem Ableben hinterlassen.

Die Steuerung ist wieder recht ausgefuchst - alles ist über einen Feuerknopf erreichbar. Sei es der Wechsel von Waffen, das Benutzen der Goodies oder Spielfunktionen wie Speichern und Beenden - der Trick dabei ist, länger auf den Feuerknopf zu drücken um diese auswählen zu können (links und rechts wechselt dabei zwischen den Gegenständen - bei Waffen reicht es, diese einfach nur auszuwählen - möchte man sie verwenden (etwa Medipacks) muss zusätzlich der Joystick nach unten bewegt werden) Diese Funktion ist auch schon von Metal Warrior (4) bekannt, kann aber hier auch schonmal zu ungewünschten Reaktionen führen - vor allem bei den Waffen, bzw. deren Benutzung. Möchte man nämlich schießen, muss man den Feuerknopf drücken plus eine Richtung - das können alle ringsrum sein, denn das Schussfeld ist frei wählbar, etwa um schräg nach oben einen Gegner aus der Luft zu pusten. Das Problem welches ich dabei habe ist folgendes... vor allem bei den fliegenden Gegnern muss man seine Schüsse wohl dosiert planen um im richtigen Moment zu treffen - daher drückt man erst den Feuerknopt und wenn dieser Moment gekommen scheint, erst die Richtung wohin man schießen will - Problem ist nur - in der Zwischenzeit wertet das Programm den Druck auf den Feuerknopf als "Wechsel" zu anderen Funktionen und somit verstellt man sich alles und kann nicht mehr Schießen. Das hatte ich irgendwie anders in Erinnerung. Auch daß sämtlicher Text - egal ob man sich unterhält, etwas passiert, man Items aufsammelt oder Inventar oder Optionen aufruft - es wird alles in dieser einen Zeile dargestellt, was manchmal sehr unübersichtlich sein kann.

Ansonsten bin ich mit der Steuerung recht zufrieden. Man kann sich abrollen, laufen, Räume wechseln, Aktionen auslösen, sich bücken (Items einsammeln) und springen - wobei man dafür allerdings in Bewegung sein muss, denn aus dem Stand zu springen geht nicht - was ein wenig Übung erfordert.

Ansonsten bleibt alles wie gehabt - nette Grafiken mit viel Details, ein Hammersoundtrack und die Story dürfte ebenfalls Klasse sein. Hier haben wir es mit einem echten Highlight zu tun, welches über einige Jahre gereift ist - wer Metall Warrior gut fand (so wie ich), der sollte unbedingt Hessian ausprobieren! Ihr könnt es gratis unter folgendem Link downloaden (engl.): http://covertbitops.c64.org

Schlagworte : C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der dritte Buchstabe des Wortes uiap ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)