Der wöchentliche Commodore-Rückblick



Donnerstag 08 Oktober 2015 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Beim diesmaligen Rückblick dreht sich alles um Amiga und C64. Beginnen werden wir wie üblich mit dem Amiga.

Der NovaCoder hat einen AGA-Port (v1.0.6) des PC-Spieles Duke Nukem 3D releast. (eigentlich waren es zwei, aber die höhere Version ist inzwischen wieder aus dem Aminet verschwunden) Benötigt wird ein AGA-Rechner mit 060er CPU, AHI (v4.18), Kickstart 3.1 und die PC Datenfiles von Duke Nukem 3D aus der Atomic Version. http://aminet.net/package/game/shoot/AmiDuke_AGA

Auch der MCE (Multigame Character Editor) hat ein neues Update (v9.6) erfahren. Neben zahlreichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen, bietet er jetzt einen Savegameeditor für das Spiel Syndicate. Benötigt wird ein Amiga mit AmigaOS 3.9 und Boingbag 1. http://amigan.1emu.net/releases/

Ein weiteres Update (v1.5.0) hat die AGA-Version des Adventureinterpreters ScummVM, ebenfalls vom NovaCoder erhalten. Benötigt wird ein AGA-Amiga mit 060er CPU, 32Mb FastRAM, AHI (v4.18), Kickstart 3.1 und natürlich die Datenfiles der unterstützten Spiele.
http://aminet.net/package/game/misc/ScummVM_AGA_060

Der AmigaKit Shop bietet neuerdings eine 2fach USB-Blende für den hinteren Einbauschacht des Amiga 1200 an. Somit sollen umständliche Bastelarbeiten am Gehäuse für die Verwendung von Drittherstellerhardware wie Subway USB oder Rapid Road USB entfallen. Preis, ca. 16,50 Euro.
http://amigakit.leamancomputing.com/catalog/product_info.php?products_id=1260&currency=EUR

Kommen wir nun zum Commodore 64.

Das Adventurespiel Caren and the Tangled Tentacles aus der Forum64 Game Competition, ist in einer erweiterten, gefixten und verbesserten Version (1.1) erschienen. http://martinwendt.de/caren/

Das diesmalige Schlusslicht macht heute Norbert Kehrer, welcher das Atari-Arcade Spiel Sprint 1 aus dem Jahr 1978 für den Brotkasten portiert hat. Das Spiel selber war quasi der Soloplayer-Nachfolger von Sprint 2 (1976), welches ursprünglich für 2 Spieler ausgelegt war. Bei der C64 Portierung handelt es sich um das originale Spiel, welches auf dem CEVI vollständig emuliert wird - nur die originale Steuerung (Lenkrad, Schalthebel und Fußpedal) wurde komplett auf einen normalen Joystick übertragen. (da frage ich mich, ob man diese später nicht wieder zurückrüsten darf - die TMF hat neulich ja erst die Fußpedalhardwareschaltung eingeführt und werkelt derzeit an einer weiteren Lösung für eines ihrer neusten Spiele, welche sich auch hier wunderbar anbieten würde! Weitere Infos hier im Blog in Kürze!) http://members.aon.at/~nkehrer/sprint_c64.html

Schlagworte : Amiga, C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der vierte Buchstabe des Wortes ufgbgv ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)
DIGITAL TALK-CD 2017