Wöchentlicher Commodore Rückblick



Donnerstag 24 September 2015 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Ja, bis heute Morgen sah es tatsächlich so aus, als gäbe es diese Woche nur Amigabezogene Themen, erst durch eine Mail vor wenigen Minuten (danke Jörg), kam noch der C64 dazu - daher gibt es heute einen kleinen Commodore Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Woche...

Beginnen wir mit dem Amiga.

Auf der mittlerweile allseits bekannten englischen Games-Coffer Webseite wurden 5 neue Spieletitel hochgeladen - interessant dabei ist, es handelt sich durchweg um AGA-Spiele: Amibee, Samurai Showdown, Solo Card Games, TecnoballZ und Tile Fall. http://www.gamescoffer.co.uk/

Dann erreichte uns die Meldung zu einem neuen Amiga Spiel, welches mit dem Spieleeditor Backbone zusammengebastelt wurde - Jump Block Jump! Da mit Backbone erstellte Spiele an die CPU Geschwindigkeit des verwendeten Amigasystemes "gebunden" sind, empfiehlt der Autor für einen normalen Spielfluss einen Amiga 1200 oder ein CD32 - es läuft zwar auch auf einem A500, dann aber halt zu langsam (was bei dem Spiel allerdings kein Manko sein muss). Im Grunde muss man hier mit seinem rotierenden Viereck in einem schnell scrollenden Level, über Hindernisse, Fallen und Plattformen springen, ohne herunterzufallen oder irgendwas schädliches berühren. Wer Hardcore-Masochist ist, kann sich das Ganze ja mal ansehen, alle anderen machen einen großen Bogen herum - das Spiel ist extrem schwer, frustrierend und irgendwo auch uninteressant - zumindest empfinde ich es so. Wer mag, kann es sich aber selber antun - es liegt als CD32-ISO und LHA gepackt in der Dropbox - und deren Links in diesem engl. Forenthread: http://www.amiga.org/forums/showthread.php?t=69828

Und im Downloadbereich der Amiga Future wurde die Programmiersprache AC Basic Fortran als Vollversion veröffentlicht: http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=5135

Kommen wir nun zum Commodore 64.

Die GameBase64 knackt mit dem aktuellen Version 14-Update die magische Grenze von 25000 Einträgen. Glückwunsch! Damit ist einmal mehr bewiesen, daß der CEVI wohl den größten Spielepool aller Systeme besitzt. GB64 gibt es auf zwei Arten - einmal komplett Online als Datenbank nutzbar und als Frontend, dh. offline am PC nutzbar. Auf Wunsch kann ein Screenshotpaket installiert und ein Emulator eingebunden werden - so hat man schon im Vorfeld einen Einblick in das Spiel, welches man gerade starten möchte. Allerdings - die eigentlichen Spiele selbst sind nicht enthalten, diese müssen "selber besorgt" werden. http://www.gb64.com

Schlagworte : Amiga, C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der letzte Buchstabe des Wortes rifjs ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)