Vorstellung der Spiele der Forum64 Game Competition



Dienstag 01 September 2015 von Trixter C64 2 Kommentare

Vom 18. Dezember 2014 bis zum gestrigen 31. August 2015 wurde im Forum64 ein Spielewettbewerb für den Commodore 64 ausgetragen (Schwerpunkt Abenteuer) und über die Spiele möchte ich euch in diesem Artikel näher berichten. Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung waren noch nicht alle Spiele eingereicht worden, bzw. frei verfügbar - mittlerweile ist dies aber geschehen und ich habe den Artikel entsprechend erweitert.

Das Vorstellen der Spiele geschieht auch nicht aus meinem persönlichen Empfinden heraus, sondern in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Forum64 Thread. Da man dort allerdings ohne Mitglied zu sein, keine Downloads tätigen kann, verlinke ich stets auf die Releases in der CSDb.

Na, neugierig geworden, mit welchen Softwareperlen die Community für Spielenachschub sorgt? Dann schnell weiterlesen!

Den Spielereigen begonnen hat The United German Commodore Service mit Das Camp, einem interaktiv spielbaren Roman. Dh. viel Text, allerdings stets mit schönen Grafiken verziert und komplett steuerbar über Joystick - man läuft also nicht mit einer Spielfigur herum, sondern klickt sich über eine eingeblendete Verbensteuerung durchs Spielgeschehen. Das kommt den reinen Textadventures ziemlich nahe, ohne aber ein einziges Wort oder Befehl selber eintippen zu müssen.


Von der Handlung selbst konnte ich im Vorfeld nicht viel erfahren - man wacht in irgendeiner Waldhütte auf und soll wohl irgendwelche Vorgänge in einem Zeltlager aufdecken. Die Entdeckungsreise birgt neben Rätseln wohl auch einige Gefahren, weshalb man den Spielstand nicht nur auf Diskette, sondern auch als Schnellspeicherstand ins RAM saven kann. Ein wirklich gutes und durchdachtes Spielsystem - und wem´s bekannt vorkommen sollte - ja, das Ganze scheint auf derselben Engine/Authoringsystem zu basieren, wie es auch Out of Order Softworks in ihrem neuen kommerziellen Titel Heroes & Cowards - Das Pentagramm der Macht verwenden. 

Das Spiel ist komplett in Deutsch, kommt auf 3 Diskettenseiten daher und ist natürlich kostenlos: http://csdb.dk/release/?id=140960

Wer dennoch etwas "richtiges" auf Diskette mit Handbuch, Cover und anderen Goodies in der Hand halten will - das Spiel ist gegen einen kleinen Obolus auch als physische Version erhältlich: http://www.tugcs.de/html/c64-games.html

 

Awakening von Georg Rottensteiner, The User und Spider J (nein, nicht unser Spider!) ist ein Adventure in der Art wie Zak Mc Kracken und Co. - man steuert also eine Spielfigur durch diverse Räume und bedient sich im unteren Bereich an zahlreichen Befehlsverben - allerdings ein klein wenig anders als gewohnt, denn hier gibt es keinen steuerbaren Pfeil mit dem man auf Gegenstände pointen und clicken könnte. Man kommt auf zwei Arten an die Befehle - entweder still stehen und Feuerknopf drücken oder im Verbund mit einer Aktion. Dh. tritt der Spieler an einen Gegenstand oder Person heran, taucht dieser automatisch voreingestellt in Interaktion mit den Verben auf - eine gute Lösung, da man hier nicht mehr umständlich auf eine Sache klicken muss, danach auf ein Verb und danach nochmal um die Aktion zu bestätigen - hier geht alles locker mit einem Feuerknopf von der Hand.


Unsere Spielfigur ist ein gut von der Natur ausgestattetes Mädel, welches als Paketlieferantin ihr letztes Paket des Tages auszuliefern hat - natürlich geht diese Übergabe nicht problemlos von Statten und schneller als man denkt, steckt man tief in einem gefährlichen Abenteuer...

Das Spiel erinnert nicht nur von der Handhabung und Steuerung - wie Eingangs schon erwähnt - sondern auch von der Darstellung und dem Witz frappierend an Zak und Co. Leider ist das Spiel durchweg in Englisch gehalten, auch gibt es keine Speicherfunktion, da es nur als einzelnes PRG File daherkommt (und daher nicht sonderlich groß sein dürfte) - das ist ein wenig schade, denn das Teil hätte durchaus Potential gehabt, neben all den Zak-Anleihen auch dessen epische Ausmaße annehmen zu können. Dennoch sicherlich einen Blick und Daddelstündchen wert... http://csdb.dk/release/?id=140959

 

Die drei Musketiere - ein Adventure über Schein und Sein von M.J. ist dann tatsächlich ein Textadventure der alten Art - man tippt also alles per Tastatur ein und steuert so das komplette Spiel. Allerdings ist es kein reines Textadventure (nur Textwüsten), sondern eine Mischung aus Grafik und Text - wobei die Grafik übrigens den größten Teil des Bildschirmes einnimmt. Das mag vielleicht erstmal nicht so spannend klingen, da die Qualität der Grafiken auch recht unterschiedlich ausgefallen ist, aber - der Parser - also die "Engine" hinter der Haube, die das Eingetippte auswertet und umsetzt (oder auch nicht) ist extremst fortschrittlich. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, daß ich einen anderen oder ähnlichen starken Parser auf dem CEVI noch nicht vorgefunden habe - und in deutscher Sprache schonmal gar nicht. Das gefällt mir, da auch sehr komplexe Sätze möglich sind und verstanden werden.


Die Geschichte selbst gibt auch noch nicht viel von sich preis - als erste Aufgabe wird lediglich verlangt, die 3 Musketiere in Paris ausfindig zu machen (was aber schon recht umfangreich werden dürfte und von zahlreichen Aufgaben begleitet ist - und nein, ich habe zwar jetzt mal ein Stündchen rumprobiert, aber bislang habe ich noch keinen der edlen Herren gefunden). Ich kann mir das enorme Ausmaß der Geschichte nur vorstellen, denn das Spiel erstreckt sich über 3 Diskettenseiten und ist zudem speicherbar. Die Texte sind auch nett und teilweise witzig/ironisch gehalten - einziger Kritikpunkt sind die max. nur 4 Zeilen Text auf dem Screen und die damit verbundene ständige <mehr> Blätterei. Wen das nicht stört, der bekommt feine Textadventurekost mit einem unglaublich starken deutschen Parser präsentiert! http://csdb.dk/release/?id=140971

 

Zeit der Stille von Claus macht von Anfang an mächtig Eindruck. Man bewegt sich frei in einer Welt, betritt Häuser, redet mit NPC´s, klaubt Dinge ein, erledigt Aufgaben und führt sogar Kämpfe mit verschiedenen (PSI) Funktionen aus - also fast identisch wie in einem Final Fantasy Spiel! Dazu kommt eine passende Soundkulisse, interessante Level und Rätsel - ich war so vertieft in das Spiel, daß ich nicht nur die Zeit vergaß, sondern es auch in einem Rutsch durchspielte. (bzw. mußte, denn das Teil hat mich total gefesselt)


Leider verschenkt es alles, da es viiiel zu kurz geraten ist. Hauptwelt, Bunkermission, veränderte Welt und ein Ende, welches einfach nur als wahnsinnig (aber hier eher im negativen Sinn gewertet) bezeichnet werden kann - all das Positive zerplatzt schlagartig nachdem man das Ende erreicht hat. Ich hoffe (und bete), daß dem Coder einfach nur die Zeit bis zur Deadline ausgegangen ist und er deswegen mit dem abrupten Ende das Spiel ausklingen ließ und möchte ihn bestärken, das Spiel auch neben der Compo weiter zu entwickeln und zu einem finalen Status zu bringen - das Spiel hat Hitpotential! http://csdb.dk/release/?id=140967

 

"Kevin in the Woods" aka "Goethe in Halberstadt" - ist eher eine Alphaversion oder ein Techdemo als ein fertiges Spiel - deswegen haftet ihm wohl auch der BETA-Zusatz an. Aber obwohl es kein Titelbild gibt und das Game sofort anfängt, spürt man doch recht deutlich eine positive Eigenständigkeit der bisher so vorgeprägten Genres. Man kann sich frei in der Landschaft bewegen, ruft erst bei Bedarf ein Interaktions/Befehlsmenü mit dem Feuerknopf auf und das alles erinnert eher an Rollenspiele wie Legend of Zelda - also ganz grob gesehen. Würden jetzt noch Kämpfe anstehen (im Spiel gibt es zwar Sprites, die wie Feinde aussehen, aber sie tun einem nichts), NPC´s mit denen man sich unterhalten kann, dann käme man den RPG´s ziemlich nahe und zwar recht positiv!


Bei diesem Titel gilt es abzuwarten, bis er seinen finalen Status erreicht um dessen Qualitäten und Richtung endgültig ein und abschätzen zu können. Potential hat auch dieses Spiel, sich zu etwas sehr großartigen zu entwickeln - die Frage ist nur, ob der Coder Squidward auch nach Beendigung der Compo noch bereit ist, die nötige Zeit in sein Projekt zu stecken - ich für meinen Teil bin jedenfalls sehr gespannt auf das Spielhttp://csdb.dk/release/?id=140954

 

Caren and the Tangled Tentacles wurde von Martin Wendt, Oliver Lindau, Kamil Wolnikowski eingereicht und kommt dem alten Point´n Click Adventure am nächsten. Man steuert einen Pfeil/Cursor und klickt interessante Gegenstände, Türen, Personen, ect. an - je nachdem ob sich dahinter eine Aktion versteckt, werden die Handlungsmöglichkeiten im Vorfeld schon grafisch angezeigt. So kann man eine Sache untersuchen, einsacken oder eine Aktion (auch mit Gegenständen im eigenen Inventar) kombinieren oder auslösen (zB. Türe öffnen). All das wurde so auf den Joystick gelegt, daß jede Richtung eine andere Aktion auslöst - zuvor muß man allerdings den Feuerknopf drücken und gedrückt halten - ein gutes System, was nach kurzer Eingewöhnungszeit auch super funktioniert.


Auch hier spielen wir wiederum eine weibliche Spielfigur, welche scheinbar so nebenbei in ein größeres Abenteuer hineingezogen wird. Man startet im eigenen Haus, klaubt Gegenstände ein und landet irgendwann in einem Wissenschaftszentrum wo sich in einem Wasserbassin eine Leiche ohne Kopf befindet - scheinbar macht man hier dem Herrn Kommissar Konkurrenz. Das Spiel ist sehr detailreich und mit viel Liebe zur Sache erstellt - das merkt man ihm an allen Ecken deutlich an - aber leider haben sich noch einige Fehler eingeschlichen. So kann man zB. das Wasserbassin auch ohne gültige ID-Karte entleeren (normalerweise müßte man an die Daten seines Chefs über dessen Paßwort, bzw. Namen seines Hundes kommen und diese auf seine eigene ID Karte flashen um diese upzugraden) - somit fallen ganze Rätselstränge über Board. Auch daß das Wasser beim Verlassen und Wiedereintreten des Raumes wieder da ist - obwohl es schon abgelassen wurde oder daß im Vorraum - wo man seine ID-Karte einsackt, diese danach immer noch anklickbar ist, obwohl sie nicht mehr dargestellt wird, spricht für einen Bug - hoffentlich wird da noch kräftig nachgebessert, denn das Spiel ist packend, fesselnd und sehr schön gestaltet (verwendet Icons anstelle von simplen Verben), sehr professionell und macht Lust auf mehr.

Es umfaßt eine Diskettenseite, ist komplett in Deutsch und kann hier heruntergeladen werden: http://csdb.dk/release/?id=140956

 

Das waren jetzt alle Beiträge zur Forum64 GameCompo - im großen Ganzen kann man es schon auf einen Punkt bringen - alle Spiele sind eine Bereicherung und versprechen lang oder kurzweiligen Adventure und Rätselspaß. Diese Compo darf ruhig regelmäßig stattfinden (evtl. mal quer durch die Genrebank), bei soviel Beteiligung und Kompetenz - Hut ab.

Ob es eine offizielle Bewertung der Spiele geben wird, weiß ich nicht - aber wenn, werde ich diese natürlich noch hier nachreichen.

Unter diesem Link findet ihr alle Wettbewerber der Reihe nach aufgelistet - dieser Thread war Grundlage meines Artikels.

Update: Die Bewertungen stehen jetzt fest.

1. Caren & the tangled Tentacles
2. Zeit der Stille
3. Awakening
4. Die drei Musketiere
5. Das Camp
6. Kevin in the Woods

Quelle: Forum64

Schlagworte : C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  TheRyk
     #1 schrieb am 02 September 2015

    Die beiden auf der CSDb noch fehlenden Games sind nun auf dem Competition Entry zu finden!

  •  Trixter
     #2 schrieb am 02 September 2015

    Danke für die Info, habe den Artikel entsprechend erweitert. Danke auch an alle anderen, die mich per Mail auf die Verfügbarkeit der noch fehlenden Games bei der CSDb aufmerksam gemacht haben.

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes xfnm ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)