Kurzinterview mit Andreas Magerl (Amiga Future/APC&TCP)



Sonntag 18 September 2011 von Trixter Amiga, Nemesiz , Exklusiv DL keine Kommentare

Andreas Magerl muss nicht nicht erst groß vorgestellt werden, denn er ist ein wahres Multitalent im Amigasektor und einer der Letzten aktiven Urgesteine überhaupt. Er war Redakteur bei zahlreichen Magazinen, darunter Amiga Games, Amiga Magazin und Amiga Plus, er gründete und leitete den größten Amiga Club (APC&TCP) weltweit und brachte das Diskettenmagazin No Cover heraus, er ist heute noch Softwarepublisher, Herausgeber und Chefredakteur des Amiga Magazins Amiga Future, betreibt einige Webseiten und einen Shop. Aus aktuellen Anlaß trat ich an Andreas heran und klärte nebenbei noch einige Fragen, die mir schon länger unter den Fingern brannten – heraus kam dieses Kurzinterview…

Hinweis: einen Link zur PDF Version des Interviews findest du ganz am Ende des Textes!

Hallo Andreas, vielen Dank, daß du dir die Zeit nimmst und mir Rede und Antwort stehen wirst. smiley

Die wichtigste Frage zuerst, ab Ausgabe 94 wird die Amiga Future in Farbe erscheinen. Heißt dies, daß dies für das gesamte Heft gilt? Wie kam es zu dem Schritt, denn diese Überlegung stand ja eigentlich schon seit dem Erscheinen des ersten Heftes in Eigenregie im Raume?

Ja, das ganze Heft wird in Farbe sein. Wir haben vor einiger Zeit eine Umfrage gestartet, ob die User bereit wären, den höheren Verkaufspreis, den wir für ein farbiges Heft verlangen müssen, zu bezahlen. Das Ergebnis war eindeutig, also machen wir´s wink

Heißt also, daß diejenigen, welche bereit sind mehr zu zahlen in der Überzahl sind und die Kosten decken? Es werden doch sicher nicht alle User dafür gestimmt haben und somit ist auszugehen, daß auch wieder einige abspringen, oder? Ich meine, das wäre echt ein Traum, wenn mal alle einer Meinung wären – habe damit aber im Nemesiz selber die gegenteiligen Erfahrungen gemacht. Und was würde passieren, wenn einige ihr Abo später nicht mehr verlängern? Wird dann einfach wieder zu Schwarz/Weiss gewechselt oder gibt es einen Puffer um das Magazin nicht in Gefahr zu bringen?

Also wir haben ja schon vor Monaten angefangen die Abopreise, je nach Anteil der farbigen Ausgaben, zu ändern. Eine Kündigung mit der Begründung Preis gab es bis jetzt keine. Umgekehrt allerdings User die meinten, dass sie ein Abo nehmen wenn die Amiga Future in Farbe erscheint. Bei der Umfrage waren um die 90% für eine Preiserhöhung, davon viele die sogar mehr bezahlt hätten als wir jetzt verlangen. Einen Puffer gibt es natürlich, aber der kann auch nicht ewig ausgereizt werden. Aber Farbe wertet das Magazin natürlich auch auf. Und mal ganz ehrlich. Der Verkaufspreis ist dann immer noch um einiges niedriger als das Heft die ersten 16 Ausgaben gekostet hat. Und das trotz 10 Jahre Inflation.

Hat das Erscheinen des Heftes in englischer Sprache maßgeblich dazu beigetragen? Wie hoch ist etwa die Auflage derzeit?

Nein, das englische Heft macht es sogar schwieriger. Englisch und Deutsch haben wir zusammen ca. eine Auflage von 700 Stück.

In wie fern schwieriger? Weil man praktisch das gleiche Heft zweimal erstellen muss, nur eben in anderer Sprache?

Ja, das ist das Eine. Ich meinte aber den Kostenfaktor. Beim Drucken wird die Menge von den zwei Heften ja nicht zusammengezählt. Wir haben praktisch zwei Druckauflagen. Das bedeutet, dass wir zweimal z.b. 350 Hefte bezahlen müssen und nicht einmal 700 Hefte. Zweiteres wäre um einiges günstiger.

Was ändert sich jetzt ganz konkret für die (Abo) Leser? Wie ist das Heft jetzt preislich gestaltet?

Der Verkaufspreis steigt um 1,50 Euro je Heft. Ein Abo dementsprechend 9 Euro im Jahr teurer.

In der aktuellen Ausgabe 92 findet sich im Editorial die Aussicht auf noch mehr (bunte) Seiten. Was steckt dahinter und ab wann können wir mit der Umsetzung rechnen? Würde sich dann wieder etwas am Preis ändern oder wäre das sozusagen schon bei den neuen Preisen mit inkludiert?

Nein, in den neuen Preisen ist sowas nicht einberechnet. Mehr Seiten sind möglich wenn die Abozahlen, also die Druckmenge steigt. Umso höher die Druckmenge, umso geringer die Druckkosten für ein einzelnes Heft.

Auch auf der Amiga Future Webseite hat sich so einiges getan, am auffälligsten ist das neue Design des Seite. Wie kam es dazu und kann der Nutzer wählen, welches Design er verwenden möchte?

Ein User hat uns angeboten die Optik zu überarbeiten und wir haben das natürlich gerne angenommen.:) Verschiedene Styles kann man nicht wählen. Das wäre zu aufwendig. Man müßte dann praktisch alle optischen Sachen doppelt machen.

Die Seite ist mittlerweile zur ersten Anlaufquelle für News aus dem Amigabereich geworden und deren Inhalte werden sogar auf anderen Seiten eingebunden. War dies eines deiner Ziele oder hat es sich so ergeben? Welche Pläne verfolgst du in Zukunft mit der Seite?

Also es gab und gibt schon immer die Möglichkeit, die Amiga Future News auf der eigenen Homepage einzubinden. Irgendwelche speziellen Ziele wollten wir damit nicht erreichen. Aber ich glaube auch nicht das wir zur ersten Anlaufstelle für die News geworden sind. smiley Die News waren lange Jahre auch nur ein kleines Nebenprodukt von unserer Homepage. Gab ja genügend andere News-Seiten. Wir haben erst vor kurzem angefangen die News auszubauen. Und sie sollen auch noch weiter ausgebaut werden. Die Programmierarbeiten dafür kosten uns aber Geld und es wird noch längere Zeit dauern bis wir genügend Spenden dafür gesammelt haben.

Nach meinem Empfinden sind eure News derzeit am aktuellsten und speisen auch zahlreich die „großen“ anderen News-Seiten. Sei nicht so bescheiden wink

Lass uns etwas in der Zeit zurück gehen… der APC&TCP Computerclub wurde vor einiger Zeit aufgelöst, warum?

Ein ganz einfacher Grund. Zeitprobleme. Es ging einfach nicht mehr. Die Amiga Future und vor allem auch die Homepage machen gigantisch viel Arbeit. Und ich muß ja auch noch nen bisserl arbeiten um Geld zu verdienen. An der Amiga Future verdienen wir ja nichts.

Was arbeitest du außerhalb des Amiga Bereiches mit dem sich Geld verdienen läßt? Ich meine mich zu erinnern, daß du noch nebenbei zum Spaß Musik auflegst, daher bin ich echt erstaunt, dachte Amiga wäre aktuell deine einzige Lebensaufgabe, Respekt! wink

Jup, ich war noch DJ. Aber nur just for fun. Nicht zum Geld verdienen. Aber das schaff ich momentan zeitlich leider auch nicht mehr. Ansonsten erzähl ich nie was über mein Privatleben wink

Die Publishersparte ist davon aber unberührt, heißt, du bist immer noch im Business. Welche Produkte erscheinen als nächstes, was steckt noch in der Pipeline?

Bekannt ist, dass DigiBoosterPro und Roadshow in Arbeit sind. Gibt noch ein paar andere Sachen, aber dazu gibt´s erst Infos wenn sie kurz vor dem Release stehen.

Wie sieht es mit Spielen aus? Würdest du in dem Bereich auch wieder aktiv werden, falls ein Team an dich herantreten würde oder hast du ihn aufgegeben?

Wenn jemand ein fertiges Spiel zu vertreiben hat, kann man immer darüber reden. Gilt auch für alle anderen Sachen. Aber Spiele aus Eigenproduktion wird es keine mehr von uns geben.

Das scheitert woran jetzt genau? An den fehlenden “eigenen” Programmierern aus dem Club oder doch an den zu erwartenden mauen Umsatz aufgrund der momentanen Lage im Amigasektor?

Der Umsatz ist das eine Problem. Das andere Problem ist die Spiele-müssen-kostenlos-sein-Mentalität.

Welche Chancen siehst oder gibst du dem neuen Amiga One X1000? Wäre dies ein System, welches du dir selber zulegen würdest?

Abwarten smiley

Du bist ja selber auch noch vernarrt in den C64. Hast du zukünftig irgendwelche Pläne in dem Bereich etwas zu tun?

Ich habe lange überlegt die C64 Future zu gründen. Aber dazu fehlen mir die Leute, die Zeit und vor allem das Kapital.

Wirklich schade, denn ein neues C64-only Heft in Farbe hätte wirklich was. Sollte sich ein Team finden und die Kosten dafür abgedeckt sein, wäre also eine Realisation durchaus denkbar? Sprich, würdest du das mit der Druckerei dann klar machen? smiley

Ganz ehrlich gesagt, darüber denk ich nicht nach. Wir bräuchten mindestens ein 10-15 köpfiges Team und nen 5stelligen Betrag. Beides haben wir nicht, also mach ich mir keinen Kopf drum smiley

Mir ist erst jetzt aufgefallen (man schaut ja nicht jedes Mal ins Impressum), daß es den Redaktionshund Jessy seit einigen Monaten wohl nicht mehr gibt. Erzählst du uns was geschehen ist?

no comment

Wir möchten dir unser Beileid aussprechen und erinnern uns gerne an ihre Auftritte zurück – zumindest fiktiv fand Jessy ja stets Einzug in die Leserbriefseiten.

Möchtest du zum Abschluss den Lesern noch etwas sagen?

Wir suchen noch massig Verstärkung für das Amiga Future Homepage Team. Wenn also jemand Zeit und Lust hat, bitte melden… Und wir suchen noch nen Millionär als Sponsor wink

Genau, dann wird die C64 Future endlich Wirklichkeit! laugh

Vielen Dank für dieses Interview, wir wünschen dir und deinen Projekten weiterhin alles Gute!

Zum Schluss noch einige weiterführende Links:

Amiga Future – das deutsch und englischsprachige Amigamagazin! Kostenlose Downloads, zahlreiche Datenbanken mit vielen Artikeln und die größte Ansammlung von Cheats und Komplettlösungen im deutschsprachigen Bereich finden sich auf der Seite – ein Besuch lohnt sich immer!
http://www.amigafuture.de

APC&TCP – Amiga Softwarepublisher
http://www.apc-tcp.de/

Amiga Shop
http://www.amigashop.org/

Amiatlas – der Amiga Routenplaner
http://www.amiatlas.de/

Digi Booster Pro – Musiktracker
http://www.digiboosterpro.de/

Cygnus Ed – der Texteditor für Programmierer
http://cygnused.apc-tcp.de

Das Interview führte David Jahn (Trixter)

September 2011 – Nemesiz.tk

Das komplette Interview ist auch als PDF Datei erhältlich, Download unter:

Schlagworte : Amiga, Nemesiz, Download

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes vdgd ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)