Datenbank MUIbase für alle Systeme im Kurztest



Samstag 24 September 2011 von Trixter Amiga, Amiga Test keine Kommentare

Nachdem jetzt die neue Version 2.10 der Datenbanksoftware MUIbase von Steffen Gutmann für alle Systeme erschienen ist (Amiga/Mac/PC/Linux) und ich bislang noch nicht das Vergnügen hatte, sie auszuprobieren – holte ich dies heute mit der 68k Amigaversion nach und bin einfach begeistert!


Sicherlich ist die Installation auf dem Amiga im Gegensatz den anderen Systemversionen etwas umständlicher – hier muss man zuvor neben MUI 3.8 auch noch neue Versionen von NList, Texteditor und BetterString installieren (welche allesamt aus dem Aminet ladbar sind), ehe man die eigendliche Installation durchführen kann – dafür geht diese dann aber Ratzfatz und ohne Probleme von Statten. Der Programmstart verläuft reibungslos und nach wenigen Sekunden wird man von der Oberfläche begrüßt – über diese kann man nun fertige Datenbanken einladen oder neue erstellen – die Varianten sind wirklich umfangreich und unterschiedlich. Egal ob man nun damit seine Adressen, CD´s oder Filme verwalten möchte, Stammbäume anlegt, Ein und Ausgaben berechnen will oder einen Club leitet – das Programm bietet für alle Belange etwas und überzeugt mit Serienbrieffunktionen oder Berechnungen – schnell, flexibel, relational und programmierbar!

Ein wirklich klasse Programm, welches bei mir jetzt in den täglichen Einsatz kommt und meine alte “Databench” ersetzen wird – daß es für (fast) alle Computersysteme eine Version gibt und diese allesamt kostenlos (Open Source) zu haben sind, gibt dem Programm eine echte Sonderstellung. Wer also auf der Suche nach einer neuen Datenbanksoftware ist, sollte sich MUIbase ruhig einmal näher ansehen. Auf der Sourceforge-Homepage findet man ebenfalls das deutsche Handbuch und im Programm einige Demoanwendungen als Beispiele (falls installiert) – sehr zu empfehlen.

http://muibase.sourceforge.net/welcome?lang=de

Schlagworte : Amiga, Apple, PC

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der dritte Buchstabe des Wortes ezdcpb ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)