C64: Dunjon Battler Kurztest



Montag 26 September 2011 von Trixter C64 Test keine Kommentare

Bislang waren nur Previewversionen im Netz zu finden - jetzt legt Genesis Project mit der finalen Version des neuen Spiel Dunjon Battler nach und spendiert seinem Release neben einem Plus 4 Trainer auch noch sämtliches Kartenmaterial aller Level!


Freilich sollte man erstmal von derlei Tricks zum Schummeln absehen und das Spiel auf eigene Faust (und ohne Trainer!) antesten und ausprobieren – ansonsten kann man sich sehr schnell den Spielspaß verderben und das wäre schade drum – zumal schon die Previewversion Lust auf mehr machte und ein echtes spielerisches Highlight ankündigte… die Erwartungen werden zwar nicht ganz erfüllt, aber zumindest auch nicht gebrochen, da sich am Spiel selber nicht viel verändert hat (bis halt auf mehr Bildschirme).

Als vermutlicher Pirat begibt man sich mit seinem Schwert bewaffnet durch unzähle Bildschirmlevel, weicht Gegnern aus oder bekämpft sie (was im Grunde völlig gleich ist, da sie keine Punkte einbringen und stets nach dem Verlassen eines Levels wieder neu erscheinen – das war im Preview noch anders – meine mich jedenfalls daran zu erinnern), sucht Kisten mit denen sich der eigene Energiebalken auffrischen läßt und sammelt Schlüssel ein – damit lassen sich verschlossene Bereiche öffnen und somit das Spiel ein Stückchen weiter spielen.  

Anzeigemäßig wird ständig über seinen Gesundheitszustand (Energiebalken), aufgesammelte Schlüssel und die gefundenen Schätze informiert – was ein wenig verwirrt, da man wirklich keine Schätze findet – vielmehr scheint dies ein prozentualer Indikator dafür zu sein, wie weit man im Spielgeschehen schon fortgeschritten ist, ehe man das Ende sieht…

Musikalische Untermalung sucht man (bis auf die im Titelbild) vergebens, das Spielprinzip ist einfach und ohne große Überraschungen – etwas mehr Abwechslung als verschiedenfarbige Levelhintergründe, hätte es ruhig schon sein dürfen – etwa verschiedene Waffen, Fallen, Gegner, Aufgaben, ect…

So wie es sich jetzt präsentiert, ist es schon eines der besseren Spiele die im C64er Lager in letzter Zeit erschienen sind - zumindest, bis man es zum ersten Mal durchgespielt hat – danach sinkt die Langzeitmotivation schon gewaltig… aber wer weis… vielleicht wird der nächste Teil ja ein wenig raffinierter ausgefeilt. Bis dahin viel Spaß im Dungeon!

http://noname.c64.org/csdb/release/?id=102072

Schlagworte : C-64, Test

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der dritte Buchstabe des Wortes kdfhu ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)